24H Unfallhotline: 0180 234 8 234 hoyer@hoyer.ps

Bei der elften Hoyer Trophy bewiesen echte „Landy-Fans“ abermals viel Geschick und Ausdauer.

„Discover More“ – unter diesem vielversprechenden Motto rief der Walsroder Autopark Hoyer am Samstag, 19. August zu seiner beliebten Hoyer Trophy auf, die bereits zum 11. Mal zahlreiche Land Rover-Fans für einen Tag in einer Mission vereinte: Erlebe mehr mit deinem Land Rover. Das umfangreiche Outdoor-Event führte seine Teilnehmer abermals auf Roadbooktour. In diesem Jahr durch die urwüchsigen Wälder der Südheide.

Mit rund 60 motivierten Teilnehmern ging es bei der nun mehr 11. Auflage der Hoyer Trophy am vergangenen Samstag, 19. August, um 10 Uhr auf große Erlebnistour. Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet im Müdener Hofcafé „Ole Müllern Schün“ und einer exakten Einweisung durch Fahrtrainer-Urgestein Arnold Christians erhielten die Teilnehmer ihr Roadbook, das Sie nach rund 80 Kilometern zur ersten Zwischenstation, den Offroad Park Südheide führte. Auf diesem ersten Streckenabschnitt musste das Ziel in mehreren kleinen Etappen möglichst zügig erreicht werden.

Berg- und Talfahrten inklusive.

Im Offroad Park angekommen, konnten sich die Teilnehmer zunächst bei frischem Blechkuchen und einer wärmenden Tasse Kaffee auf den Teil des Tages vorbereiten, der Ihnen die meisten Kräfte abverlangte. Dabei bot das bewaldete Areal Offroadspaß für Fahrer von SUVs, Geländewagen und Quads auf mehreren separaten Strecken. Hierbei mussten sich die Fahrer auf unwegsame Streckenabschnitte und tiefe Wasserlöcher einstellen, die ihnen viel Geschick und Konzentration abverlangten. Es bestand zudem die Möglichkeit einen kleinen Trial-Parcours abzufahren. Diese lösbare Aufgabe floss ebenfalls mit in die Tages-Gesamtwertung ein.

Lost Places.

Am späten Nachmittag stand der zweite Streckenabschnitt, außerhalb des Offroad Parks auf dem Plan. Hierbei galt es mittels eines weiteren Roadbooks sogenannte „Lost Places“, sprich – vergessene Orte – zu erkunden, die sich ebenfalls abseits von befestigten Straßen befanden und wohl selbst bei Ortskundigen schon in Vergessenheit geraten sind.

Mit viel Geschick zum Sieg.

Am frühen Abend wurde dann der Sieger der Hoyer Trophy in Niemeyers Posthotel, abseits der Strecke in gemütlicher Runde beim abschließenden Barbecue ermittelt. Der Trophy Wanderpokal ging in diesem Jahr an Teilnehmer Jürgen Parey. Mit viel praktischem Fachwissen wurde die Hoyer Trophy wie in jedem Jahr von den Offroad-Experten Arnold und Elke Christians unterstützt.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie: