24H Unfallhotline: 0180 234 8 234 hoyer@hoyer.ps

 

 

 

 

 

 

Manfred Müller geht in den Ruhestand

NIENBURG (bia). Nach einem erfüllten Arbeitsleben wurde Manfred Müller, der bei BMW Hoyer in Nienburg als verantwortlicher Mitarbeiter im Teile und Zubehörvertrieb tätig war, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Geschäftsführer Gerd Hoyer und der Nienburger Betriebsleiter Andreas Imbach würdigten im Rahmen einer Feierstunde das langjährige Wirken des Kraftfahrzeugmeisters, der seit 1972 in dem Nienburger BMW-Autohaus tätig war.
Der 63-Jährige hat während seiner Tätigkeit etwa 50 Auszubildenden den Weg ins Berufsleben geebnet und ist seit 1980 im Gesellenprüfungsausschuss für Kraftfahrzeug-Handwerker beziehungsweise Mechatroniker ehrenamtlich tätig. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wird Manfred Müller auch weiterhin ausüben.
Gerd Hoyer betonte im Rahmen der feierlichen Verabschiedung, dass die Unternehmensgruppe auf 30 erfolgreiche Jahre zurück blickt. Kundendienst und Service haben in der Unternehmensgruppe einen sehr hohen Stellenwert. Durch die, tägliche mehrfache  Belieferung von Ersatzteilen sind die geschulten Mitarbeiter in der autorisierten BMW Vertragswerkstatt in der Lage, erforderliche Servicearbeiten und eventuelle Reparaturen kurzfristig durchzuführen.

Der Teile-und Zubehör Vertrieb wird künftig durch den bei Hoyer ausgebildeten Mitarbeiter Andre` Knust sichergestellt und professionell abgewickelt- so  After-Sales Leiter Martin Beyer.

 

Neben den Präsenten wurde Herrn Müller von Herrn Gerd Hoyer eine Urkunde für die langjährige Verdienste überreicht.