24H Unfallhotline: 0180 234 8 234 hoyer@hoyer.ps

Zusammen bereits 110 Jahre im Unternehmen Hoyer

Bild_HP_Presse

So etwas gibt es in einem mittelständischen Unternehmen auch nicht jeden Tag: Gleich sieben langjährige Mitarbeiter des Autohauses Hoyer feierten zum Jahresbeginn ihre 15- sowie 20-jährige Betriebsangehörigkeit. Zudem wurden an diesem besonderen Tag zwei neue Nienburger Mitarbeiter offiziell in Empfang genommen.

Ein Betriebsjubiläum ist immer ein schönes Ereignis. Noch schöner ist es, wenn man gleich sieben langjährigen Angestellten dazu gratulieren kann, die dem Betrieb die Treue halten. So ließ es sich Geschäftsführer Gerd Hoyer auch nicht nehmen, seinen verdienten Mitarbeitern direkt vor Ort in Nienburg seine Anerkennung und Glückwünsche auszusprechen.

„Heutzutage kann man sich wirklich glücklich schätzen, solch loyale Mitarbeiter im Unternehmen zu haben“, fand Gerd Hoyer zu Beginn lobende Worte und führte fort: „In all den Jahren hat sich zu jedem von Ihnen eine angenehme Vertrauensbasis aufgebaut, ich weiß das sehr zu schätzen“. Natürlich blieb es nicht nur beim persönlichen Handschlag und den lobenden Worten. So erhielt jeder der sieben Jubilare seine persönliche unterzeichnete Urkunde.

Die Nienburger Jubilare in der Übersicht:

15 Jahre im Betrieb (Eintrittsdatum: 01. Februar 2001)
Annegret Frese, Serviceassistentin
Sabrina Seidel, Serviceassistentin
Burkhard Fehring, Serviceberater
Karl-Heinz Strecker, Verkaufsberater
Dieter Heim, Kfz-Mechaniker
Thorsten Stümer, Fahrzeugaufbereiter

20 Jahre im Betrieb (Eintrittsdatum: 01. Januar 1996)
Martin Beyer, Leiter Aftersales

In diesem Zuge wurden auch zwei neue Mitarbeiter im Nienburger Unternehmen Hoyer GmbH begrüßt. Carsten Gallert, der bereits am 1. Januar 2016 die Betriebsleitung übernommen hat, ersetzt hier künftig Andreas Imbach, der in das Walsroder Autohaus Gerd Hoyer GmbH gewechselt ist und dort seit Jahresbeginn den Betrieb leitet. Jedoch ist Carsten Gallert vielen ein bekanntes Gesicht, da er in der Vergangenheit bereits 12 Jahre für das Walsroder Autohaus tätig war. Mit seinen gesammelten Erfahrungen möchte er nun in Nienburg die Geschicke leiten.

Ebenfalls neu im Unternehmen ist Sascha Märtens. Mit viel Knowhow unterstützt er die Nienburger BMW-Verkäuferriege seit dem 1. Februar als Juniorverkäufer.