24H Unfallhotline: 0180 234 8 234 hoyer@hoyer.ps

Besucher zeigen großes Interesse am BMW 7er und am BMW X1

 


 

 

Mit dem Premierentag am vergangenen Sonntag, 25. Oktober, haben zwei neue Fahrzeuge aus der BMW-Familie endlich ihren festen Platz im Verkaufsraum des BMW-Autohaus Hoyer gefunden: Der neue BMW 7er und der neue BMW X1. So folgten zahlreiche Besucher der Einladung und überzeugten sich persönlich von den einmaligen Qualitäten der beiden PS-starken Hauptdarsteller.

Das lange Warten hat sich für zahlreiche BMW-Fans gelohnt. Am Sonntag, 25. Oktober wurden der neue BMW 7er und der neue BMW X1 der Öffentlichkeit von 13 bis 17 Uhr gleich im Doppelpack präsentiert. Alle Premierenbesucher verbrachten bei Kaffee, BMW-Torte und herzhaften Snacks einen schönen Tag im Autohaus Gerd Hoyer und nahmen zudem die einmalige Möglichkeit wahr, die zwei charismatischen Hauptdarsteller aus der BMW-Familie dabei genauer kennen zu lernen oder sich über die vielen anderen BMW-Modelle zu informieren.

Akustisch wurde der Nachmittag vom Hamburger Musiker-Duo „Das Loungehouse“ begleitet. Außerdem konnten sich die Gäste in der BMW-Fotobox mit lustigen Utensilien ablichten lassen oder eine Probefahrt in einem der zahlreichen Neu- oder Gebrauchtwagen unternehmen. Die kleinen Besucher verbrachten derweil die Zeit mit kreativen Bastelaktionen.

Mit Spannung erwartet

Die zwei neuen BMW-Modelle stellten sich, wie zu erwarten, als echte Besuchermagnete heraus und so dauerte es auch nicht lange, bis beide Autos bis auf den letzten Platz erobert waren. Kein Wunder, bei einem derart einladenden und exklusiven In- sowie Exterieur. So hatten die Verkaufsberater alle Hände voll zu tun, standen gerne Rede und Antwort und beantworteten sehr detailliert alle Fragen.

Mit dem BMW 7er und dem BMW X1 sind ab sofort zwei BMW-Modelle zu erwerben, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Der BMW 7er steht erneut für puren Luxus und sein exklusives Interieur. Die größte Innovation hierbei ist sicherlich sein Carbon-Leichtbau, der den neuen 7er um rund 130 Kilo erleichtert hat. Taghell durchleuchtet er die Nacht mit Laserlicht und setzt ganz neue Maßstäbe in Sachen Dynamik und Effizienz. Als erstes Automobil überhaupt versteht er die intuitivste Form menschlicher Kommunikation: per Geste – ganz ohne Worte. Ein Auto, bereit neue Maßstäbe zu setzen. Der BMW X1 besticht durch seine hochwertigen Materialien und das variantenreiche Bedienkonzept. Durch die erhöhte Sitzposition ist sein Interieur ist nicht nur äußerst einladend, sondern auch sehr variabel: Auf Wunsch verschiebbare Fondsitze mit elektrisch umklappbarer Lehne stellen sich innerhalb von Augenblicken auf jedes Vorhaben ein. Das ist Action, die für große Auftritte sorgt.

 

Kraftstoffverbrauch BMW 7er in l/100 km (kombiniert): 8,5-8,3, CO2-Emission in g/km
(kombiniert): 197-192. *
Kraftstoffverbrauch BMW X1 innerorts: 4,9 l/100 km, außerorts: 3,7 l/100 km, CO2-Emission
kombiniert: 109 g/km, Energieeffizienzklasse: A. *

Die Angaben zu Strom-/Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifen-/Rädersatz.
Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.